###HEADERNEWS###

POS Marketing: Werbung am Verkaufsort

Auf der Suche nach den Waren, die auf dem Einkaufszettel stehen, eilen die Menschen häufig wie mit Scheuklappen durch Geschäfte und Supermärkte. Wer die Aufmerksamkeit der Kunden am Point of Sale wecken möchte, sollte auf die richtige Strategie für sein POS Marketing setzen.

Mit dem richtigen POS Marketing-Mix haben Sie die Möglichkeit potentielle Kunden direkt am Ort des Warenangebots abzuholen und eine positive Kaufentscheidung zu forcieren. Moderne Technologien, wie Instore TV und andere Digital Signage-Lösungen sollten dabei ebenso berücksichtigt werden wie die klassische Kundenansprache durch den Plakatdruck.

Die richtige Strategie für POS Marketing

Abgestimmt auf die einzelnen Zielgruppen können Sie beispielsweise durch personalisiertes Marketing am Point of Sale Impulskäufe besonders fördern. Der unmittelbare Kontakt mit der Ware, der ein haptisches Einkaufserlebnis ermöglicht, resultiert durch die richtigen POS Marketing Strategie häufiger in einer Kaufaktion als ein ungesteuertes Einkaufserlebnis.

Alle Maßnahmen des POS Marketing haben das Ziel die Abverkaufszahlen zu steigern und die Markenloyalität beziehungsweise die Einkaufsstättentreue zu fördern. Modernes POS Marketing integriert alle zur Verfügung stehenden Kommunikationsinstrumente und schafft zudem einen Mehrwert für die Verbraucher. Mit PRESTIGEenterprise haben Sie dafür die richtige Software an Ihrer Seite.

Emotionen am POS

Erfolgreiches POS Marketing weckt das Interesse des Konsumenten noch während des Einkaufsbummels und verleitet ihn zum längeren Verweilen mit dem Ziel, ihn davon zu überzeugen, sich direkt am POS für den Kauf dieses Produktes und weiterer Zusatzprodukte zu entscheiden.

Durch das Überangebot unserer Zeit reicht es nicht mehr, ein attraktives Produkt zu einem fairen Preis anzubieten, um den Kunden vom Kauf zu überzeugen. POS Marketing setzt genau an dieser Stelle an und versucht mit einer breiten Palette an Maßnahmen dem Kunden ein emotionales Einkaufserlebnis zu bieten. Produktwelten müssen heute inszeniert werden, um die Aufmerksamkeit des Konsumenten zu erlangen.

POS Marketing: Holen Sie den Kunden am Point of Sale ab

Der ideale Ort der Kundenansprache ist dort, wo der Konsument das Produkt unmittelbar zum Erwerb angeboten bekommt, am Point of Sale. Konsumentenbefragungen haben gezeigt, dass es die Kunden vor allem deshalb zum stationären Handel zieht, weil Sie die Produkte dort anfassen, also haptisch erleben können. Zudem lockt die sofortige Verfügbarkeit der Ware, die direkt mitgenommen und genutzt werden kann. 

Die Werbebotschaften des POS Marketing treffen am Point of Sale direkt auf den Konsumenten und können eine unmittelbare Kaufentscheidung auslösen. Immerhin 70 Prozent aller Kaufentscheidungen fallen im Laden – die beste Ausgangssituation für POS Marketing.

Durch Onlinekäufe sind Kunden ein umfangreiches Sortiment und tiefgreifende Informationen gewöhnt. Der Zugriff auf detaillierte Produktinformationen am POS, wie Herkunft, Herstellung und Zusammensetzung, nimmt daher massiv an Bedeutung im POS Marketing zu.

Diese Zusatzinformationen sollten sowohl für das Verkaufspersonal als auch für wissbegierigen Kunden jederzeit auf Touchbildschirmen abrufbar sein. Diese können die Form von mobilen Endgeräten aber auch digitalen Regalen, Stelen, Kassen- oder Waagenbildschirmen haben.

Haben Sie Fragen?

Für Fragen zu den Anwendungsmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen beraten wir Sie gerne an unserer kostenfreien Infoline: +49 800 / 000 99 88.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Was koche ich heute

Durch erfolgreiches POS Marketing wird Einkaufen für den Kunden zum Erlebnis. Eine auffällige Warenpräsentation setzt Marke und Produkt perfekt in Szene. Ein darauf ausgerichtetes Instore TV Programm stellt zusätzlich einen praktischen Bezug zum Produkt her. Neben Produktempfehlungen können darüber aber auch Ratschläge zur Lagerung und Pflege von Produkten und Ideen für Einsatzmöglichkeiten, z. B. Rezepte im Lebensmitteleinzelhandel, kommuniziert werden.

Ein digitaler Rezeptfinder, der tolle Ideen vorschlägt, wie sich bestimmte Produkte kreativ zu einem köstlichen Rezept kombinieren lassen, ist beispielsweise eine hervorragende Möglichkeit bestimmte Produkte in der Praxis zu beschreiben. Die Zutaten sind vor Ort erhältlich und die leidige Entscheidung “Was koche ich heute Abend” wird dem Kunden abgenommen.

Gutes Point of Sale Marketing als Ergänzung zum Vertrieb setzt also in zweifacher Weise beim Konsumenten an: Zum einen werden Kunden, die ohne bestimmte Kaufabsicht Ihre Verkaufsfläche betreten, durch intelligentes POS Marketing zum Spontankauf animiert. Zum anderen fördert es Folgekäufe von Produkten.

PRESTIGEenterprise für erfolgreiches POS Marketing

Zu den wichtigsten Instrumenten des POS Marketing zählen aber noch immer die Angebotsauszeichnungen und Werbung auf Plakaten, Decken- und Gondelkopfhängern, Regalstoppern und nicht zuletzt auf Regaletiketten.

Mit der zunehmenden Digitalisierung unserer Gesellschaft werden die gedruckten Medien jedoch immer stärker durch digitale Medien ergänzt. Zu den neueren Werbeinstrumenten des POS Marketing zählen LCD- oder Plasmabildschirme, die als Einzelbildschirme, Touchscreens in Infoterminals, Kundendisplays an Waagen und Kassen bis hin zu hoch emotionalen Videowalls eingesetzt werden können. Über diese Kommunikationskanäle können Sie Ihre Kunden nicht nur mit relevanten News versorgen sondern emotionales Storytelling betreiben.

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Im Supermarkt steht eine kleine Menschentraube um eine Infosäule, die ein Hundefutter-Quiz anbietet. Wer möchte nicht wissen, welches Hundefutter am besten zu seinem Haustier passt? Durch entsprechendes Infotainment lässt sich die Aufmerksamkeit für das neue Hundefutter-Produkt hervorragend steigern.

Professionelles Infotainment erfordert ein gut durchdachtes Konzept, zu dem auch technische Bestandteile gehören. Hinter unterhaltungsorientierten Medien steckt eine ausgeklügelte Technik mit Hardware, Netzwerkanbindungen und Content-Management-Software. 

Um aus dem technischen Equipment werbewirksames POS Marketing zu generieren, unterstützt Sie die Kommunikationsplattform PRESTIGEenterprise, die sowohl Vorlagen für den Multiformatdruck am POS als auch einen Programm Manager für digitale Instore-Medien bereithält.

Wirksam werben mit PRESTIGEenterprise

Bei vielen Kunden fällt die Kaufentscheidung erst unmittelbar am POS. Unabhängig davon, in welchem Business Sie in Deutschland oder weltweit tätig sind, die Devise lautet also: Durchdachtes POS Marketing zahlt sich aus! Dabei können klassischer, preiswerter Werbedruck und modernes Instore TV sich wirkungsvoll ergänzen, um die Aufmerksamkeit des Kunden zu wecken. 

Bewegte Inhalte haben zwar eine 5-mal höhere Wirksamkeit als starre Werbemedien, wie beispielsweise Plakate, können aber nicht übermäßig eingesetzt werden, da sich der aufmerksamkeitsstarke Effekt mit zunehmender Anzahl von Digital Signage Elementen schnell aufhebt und das Gegenteil bewirkt. Daher erfordert der gezielte Einsatz digitaler Elemente viel Fingerspitzengefühl und Fachwissen.

Die umfassende Digital Signage Software PRESTIGEenterprise ist die ideale Allround-Lösung für Multichannel Marketing im Handel. Vom digitalen Plakat bis zum hoch emotionalen Werbespot, vom einzelnen Großformatbildschirm über Bildschirme an Kassen und Waagen, von der kleinen Touchlösung bis zur ausgeklügelten Kiosk-Lösung deckt PRESTIGEenterprise alle digitalen Ausgabemedien ab und kann zugleich auch für den Multiformatdruck von Preisschildern, Regaletiketten und Werbeplakaten genutzt werden. 

Die ausgezeichnete Kommunikationsplattform PRESTIGEenterprise ermöglicht Ihrem Unternehmen ganz unkompliziert in allen Filialen eine einheitliche und ansprechende Präsentation Ihrer Ware.

Präsentieren Sie Ihre Produkte richtig

Ob Print oder digital - aktives und interessantes Marketing am Point of Sale ist grundlegend positiv für Ihren kommerziellen Erfolg. So können Sie die Kaufmotivation Ihrer Kunden gezielt steuern und durch präzises Werben den Fokus auf bestimmte Produkte legen.

Vom Eingangsbereich bis zur Kasse - der Kunde möchte auf seinem Weg durch Ihren Verkaufsort stets auf dem neusten Stand und gut beraten sein und lässt sich deshalb unbewusst Ihr POS Marketing steuern. Der Einsatz der Softwareplattform PRESTIGEenterprise macht es Ihnen möglich, mit nur einer Software die komplette Kommunikation vor Ort zu steuern.

Nehmen Sie direkt telefonisch oder via E-Mail Kontakt zu unserem Service-Team auf und lassen Sie sich ausführlich und individuell über die Möglichkeiten beraten, wie sich Ihr Business mehr und besser verkaufen kann.

Verkaufen will gelernt sein: Digital erfolgreich im LEH

Die Digitalisierung unserer Gesellschaft bietet auch für den Handel neue Chancen den Kunden anzusprechen und zum Kauf zu animieren. Die Entwicklung hin zu digitalisierten Werbeflächen ist jedoch nicht neu. 

Der Einzelhandel gehört zu den ersten Branchen, die von der Digitalisierung erfasst wurde. Mit zunehmenden Umsätzen im Online-Handel steht der stationäre Handel unter massivem Veränderungsdruck. Neue Verkaufskonzepte und kreative Marketing Ideen am Point of Sale werden, nicht immer mit Erfolg, getestet.

Die Zukunft im POS Marketing tendiert im Bereich der Kundenansprache immer stärker zu Anwendungen, die das Internet involvieren, denn die digitale Zukunft wird besonders den Handel durch Konnektivität prägen. Wer auch in Zukunft gut verkaufen will, schafft rechtzeitig Unternehmensstrukturen, welche die neuen Technologien unterstützen und moderne Lösungen fördern. Der Einsatz von Digitalen Displays ist hier nur ein erster Schritt.

Den Händlern verlangt die Digitalisierung jedoch einiges an Wissen über IT und Technologie ab, um die Basis für eine produktive und sinnvolle Anwendung der neuen Möglichkeiten schaffen zu können. Vereinfachen Sie Ihrem Unternehmen die Koordination Ihrer POS Marketing Strategie und nutzen Sie unsere universelle Software Lösung PRESTIGEenterprise.