###HEADERNEWS###

Partnertag 2017

Get-Together 16. Januar 2017
Weitere Informationen folgen.


Hier fand das Get-Together 2016 statt:

Burgruine Windeck Weinheim
Burgruine Windeck Weinheim

Daten und Fakten // Burgruine Windeck

Burgruine Windeck
Alter Burgweg, 69469 Weinheim

Die Burg Windeck ist die Ruine einer Höhenburg auf dem Schlossberg (220,5 m ü. NN) in Weinheim im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg.

Die Vorgängerburg wurde um etwa 1110 zum Schutz der Besitzungen des Klosters Lorsch errichtet. Da der Schlossberg aber zur Propstei Michelstadt gehörte, wurde die Burg 1114 zum ersten Mal zerstört. Die auf Resten des Vorgängerbaus nach 1125 bis um 1130 errichtete Burg wurde dann jedoch mit dem Ende der Selbständigkeit des Klosters Lorsch 1232 zum Zankapfel des Mainzer Erzbischofs und der Kurpfalz, die sich den Besitz des Klosters teilen sollten. Windeck kam zunächst an die Pfalzgrafschaft, unterlag dann aber mehreren Wechseln zwischen dem Erzbistum Mainz und den Pfalzgrafen, ehe diese 1264 (nach anderen Angaben 1344) endgültig in den Besitz der Burg kamen. Die Burg war nicht Lehensbesitz eines Adelsgeschlechtes, sondern nur durch Burgmänner gesichert und verwaltet. Die Orte Oberflockenbach, Steinklingen, Wünschmichelbach, Heiligkreuz, Rittenweier, Rippenweier (heute alle Stadtteile von Weinheim) und das Müll waren verpflichtet Burg und Besatzung zu unterhalten.

Auf dem Merian-Stich von 1620 (1645 veröffentlicht) ist die Burg noch unversehrt und überstand die Wirren des Dreißigjährigen Krieges leidlich, musste aber 1663 ausgebessert werden.

Das Ende der Burg kam mit dem Jahr 1674, als sie von den Franzosen unter General Turenne geplündert und zerstört wurde. Die Truppen des französischen Königs Ludwig XIV. machten die Burg damit als Verteidigungsanlage unbrauchbar. Sie galt in der Folge als unbewohnbar. Die Ruine diente nun den Weinheimer Bürgern als Steinbruch für den Wiederaufbau ihrer Häuser.

1803 ging Burg Windeck in den Besitz des badischen Staates über, der sie 1900 an den Grafen und Freiherren von Berckheim veräußerte (dem in Weinheim schon das Schloss gehörte). Graf von Berckheim ließ das Mauerwerk sichern und teilweise wiederherstellen. Seit 1978 befindet sie sich die Burg im Besitz der Stadt Weinheim, die inzwischen weitere umfangreiche Sicherungsmaßnahmen durchführte.

Quelle: www.wikipedia.de

Burgruine Windeck Weinheim
Burgruine Windeck Weinheim