###HEADERNEWS###

Neu! PRESTIGEenterprise 5.0

Die neue Version 5.0 der Softwareplattform PRESTIGEenterprise bleibt ihrem Markenkern treu und setzt den Schwerpunkt in der Softwareentwicklung weiterhin auf Einfachheit und Prozessoptimierung. Um die Software, die für multimediale Kundenkommunikation am Point of Sale sehr vielfältig sowohl für digitale als auch für gedruckte Medien eingesetzt werden kann, noch kundenfreundlicher zu gestalten, wurde weiter an der Modularität der vielen Funktionen gearbeitet. 

So wurde das Design-Tool PRESTIGEenterprise Designer zum Gestalten von Vorlagen umfangreich erweitert. Mit Slowakisch als siebzehnte Spracheinstellung schreitet die internationale Einsetzbarkeit weiter voran.

Die wichtigste Neuerung ist die standardisierte PRESTIGEenterprise Programmierschnittstelle. Diese wird den zunehmenden Kundenwünschen nach Individualität und Customizing von Standardsoftware gerecht, in dem alle zukünftigen Anforderungen schnell und einfach umgesetzt werden können. 

PRESTIGEenterprise Programmierschnittstelle

Icon Api

Die neue Standard-Programmierschnittstelle stellt einen direkten Zugriff auf die Daten und Funktionen von PRESTIGEenterprise bereit. Sie ermöglicht es z. B. Webapplikationen mit einer kundenindividuellen Bedienoberfläche zu erstellen oder gezielt einzelne Workflows oder Funktionalitäten für die Integration in bestehende Prozesse zu nutzen, für ein noch einfacheres und effizienteres Arbeiten. Eine Oberfläche im individuellen Design wird zudem Ihren Mitarbeitern die Identifikation mit der neuen Technologie erleichtern und so die Akzeptanz verbessern.

Sehen Sie sich auch das Video zur neuen API an: PRESTIGEenterprise 5.0


Sprachen - Slowakisch

Icon: Sprachen Slowakisch

Mit der Sprache Slowakisch bietet PRESTIGEenterprise jetzt über 17 Sprachversionen und ist damit perfekt geeignet für international agierende Unternehmen. Neben den lateinischen Sprachen kann die Benutzeroberfläche auch auf andere Sprachfamilien umgestellt werden, wie beispielsweise Türkisch, Griechisch, Russisch und sogar Chinesisch.


Neuer Vorlagendesigner

Icon: Neuer Vorlagendesigner

Der webbasierte Vorlagendesigner wurde überarbeitet und erlaubt ab sofort nicht nur das Verschieben und die Größenänderung von Feldern, sondern ermöglicht auch die komplette Gestaltung von Vorlagen für Druck und Display. Felder können hinzugefügt, gelöscht, verändert und formatiert werden. Auch die Reihenfolge (Layer) ist über die Oberfläche einfach einzustellen.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit die Vorlage mit Daten aus PRESTIGEenterprise über die Vorschaufunktion zu kontrollieren, bevor sie endgültig für das System freigegeben wird. Für die Arbeit mit dem PRESTIGEenterprise Designer nutzen Sie die aktuelle Version des Mozilla Firefox oder den Microsoft Internet Explorer ab Version 9. 


XML Import - Playlists und Termine

Icon: XML-Import

Um auch externen Systemen (Werbeplaner, Kampagnensteuerung etc.) die Möglichkeit zu geben, eine genaue Planung vorzunehmen oder Playlists zu verändern, wurde der PRESTIGEenterprise Import um einen XML-Playlist Import erweitert. Der Import unterstützt dabei alle Funktionalitäten, die auch über die Oberfläche möglich sind. D. h. Playlists an verschiedene DisplayEngines oder ganze Gruppen verteilen, Serientermine anlegen, Änderungen durchführen und sogar Playlists und Termine löschen. Somit ist eine komplette Fernsteuerung mittels XML möglich. Natürlich wird bei speziellen Formaten auch eine XSL Pre-Transformation angeboten, sodass die Anbindung an ein Steuersystem über Konfigurationseinstellungen gelöst werden kann.


Plakatmappen für Standardbenutzer

Icon: Plakatmappen

Um auch Standardbenutzern einen festen Arbeitsbereich für Plakate außerhalb des Druckcontainers zur Verfügung zu stellen, können Plakatmappen für Filialen angelegt und so eingestellt werden, dass die Filiale dort frei speichern, ändern und löschen kann. Um einer Ausuferung vorzubeugen, kann die Anzahl der Plakate in der Mappe begrenzt werden.


Konfiguration für Artikelfelder

Icon: Konfiguration Artikelfelder

Das Benennen von Datenbankfeldern, die Reihenfolge sowie die Einstellungen für Editierbarkeit, Sichtbarkeit etc. kann nun auch außerhalb der Oberfläche mittels PRESTIGEenterprise-Import (XML) definiert werden. Bei einer Neuinstallation oder beim Hinzufügen eines weiteren Mandanten mit gleicher Einstellung kann dadurch viel Zeit gespart werden.