###HEADERNEWS###

Programm - PRESTIGE Partnertag 2016

Hier finden Sie das Programm vom PRESTIGE Partnertag 2016.



Moderation

Gerd Betz
Sales Director Retail, Online Software AG

Gerd Betz

09:00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung des Partnertages 2016

Jürgen Berens von Rautenfeld
CEO and President, Online Software AG

Jürgen Berens von Rautenfeld

09:15 Uhr

Der Store im Omnichannel-Zeitalter

Claudia Horbert
Leiterin | Forschungsbereich Ladenplanung + Einrichtung, EHI Retail Institute GmbH 

Schon heute erwarten die Kunden bei vielen Sortimenten, den Einkaufskanal frei bestimmen zu können. Die Grenzen zwischen stationärem Geschäft, Web und Mobile verschwimmen zunehmend. Das Erscheinungsbild der Geschäfte wird sich dadurch verändern. Mit welchen Veränderungen ist aber in nächster Zeit tatsächlich aus Sicht von Handel und Ladenbau zu rechnen?

Claudia Horbert

10:00 Uhr

Impulsbeitrag HandelWandel 2020: Plädoyer für Retailtainment und Innovationen

Frank Rehme
Entrepreneur und Inkubator, Geschäftsführer, gmvteam GmbH

Frank Rehme

10:15 Uhr

Digitalstrategie im Handel – Basis für den Erfolg der Zukunft

Tobias Nagel
Director Business Consulting, Online Software AG

Wer für die Zukunft gerüstet sein will, braucht eine durchgängige Digitalstrategie. Tobias Nagel zeigt auf, was es bei der Entwicklung dieser Strategie zu beachten gilt, wer zu involvieren ist, wie wichtig dabei die Rolle des digitalen Marketings ist und warum nur die konsequente Umsetzung am POS zur erfolgreichen Transformation führen wird.

Tobias Nagel

10:45 Uhr Kaffee- und Kommunikationspause


11:00 Uhr

PRESTIGEenterprise als Aktivator für Omnichannel

Peter Woetzel
Director Product Management, Online Software AG

Die Zukunft ist der Omnichannel. Doch die Kanäle werden größtenteils aus verschiedensten Systemen gesteuert und mit Inhalten bestückt. Peter Woetzel zeigt, wie PRESTIGEenterprise als Omnichannel Plattform in der Lage ist, alle Kanäle synchron zu halten und damit Omnichannel als ganzheitlichen Prozess und nicht als Stückwerk zu betreiben. Ob auf Waage, Bildschirm, Etikett, Schaufenster, Digitalen Regale bis hin zu mobilen Apps und Webseiten.

Peter Woetzel

12:00 Uhr PRESTIGE Workshops

PRESTIGEenterprise Workflows
Alain Giorgetti
Professional Services, Online Software AG

PRESTIGEenterprise Innovationen
Peter Woetzel
Director Product Management, Online Software AG

PRESTIGEenterprise Mobile Lösungen
Volker Wissmann
Vorstand, Online Software AG


12:30 Uhr Mittagspause


13:30 Uhr

Emotional Retail Design

Wolfgang Gruschwitz
Geschäftsführender Gesellschafter, Gruschwitz GmbH

Welche Trends bestehen derzeit im Retail Design? Wie weckt und stillt man diese mit einem Emotional Shopping? Welche Sinne helfen bei der Verkaufsförderung und wie können diese digital angesprochen werden? Wolfgang Gruschwitz zeigt anhand von aktuellen Projektbeispielen, wie man im Einzelhandel eine Bühne für gut gelaunte Käufer inszeniert und warum gerade jetzt der Weg in die Digitalisierung des POS gegangen werden muss.

Wolfgang Gruschwitz

14:00 Uhr

Erfolg kommt, wenn man‘s trotzdem macht

Stefan Ladage
Geschäftsführender Gesellschafter, Edeka Ladage GmbH, Hessisch Oldendorf

Individueller Ladenbau mit modernen Kommunikationsmitteln, das Praxisbeispiel eines kreativen Marktkonzeptes im Kleinstadtkern.

Stefan Ladage

14:30 Uhr

Theken TV & mehr

Toni Röhr
Leiter IT-Einzelhandel, REWE DORTMUND Großhandel eG

Dr. Klaus-Holger Kille
Geschäftsführer BrandLogistics.NET

Toni Röhr

Mit dem Ziel, die Instore-Kommunikation moderner zu gestalten, ging REWE Dortmund vor drei Jahren an den Start. Inzwischen nutzen sowohl das zentrale Marketing als auch der lokale Einzelhändler über 450 Bildschirme in über 100 Märkten mit einem klaren Kommunikationskonzept und einer professionellen digitalen Werbeplanung. Anforderungen, Stolpersteine und Erfolge sowie Erkenntnisse aus der Praxis sind Thema dieses Vortrages.

Dr. Klaus-Holger Kille

15:00 Uhr Kaffee- und Kommunikationspause


15:15 Uhr

SAP Exchange Media - changing the digital 

Dr. Wolfgang Faisst 
Head of SAP Exchange Media, SAP SE

SAP XM ist eine private innovative neue Werbeplatform welche ein Höchstmaß an Transparenz, Genauigkeit und Effizienz in der sich rasant verändernden digitalen Werbelandschaft anstrebt. SAP XM basiert auf Echtzeit- und revolutionärer in-memory-Technologie (SAP HANA). Neben der neuen Plattformidee und deren Umsetzung werden Vorteile für Werbetreibende und Publisher vorgestellt.

Dr. Wolfgang Faisst

15:45 Uhr

Personalisiertes, Echtzeit In-Store-Marketing mit Digital Signage und der in-memory Datenbank SAP HANA

Stefan Gerum
Head of Competence Team, Global Business Development SAP Retail, Ciber AG

Daniel Hoherz
SAP Analytics Consultant, Ciber AG

Stefan Gerum

Mit der SAP HANA in-memory Datenbanktechnologie und den dazugehörenden Tools stellt SAP eine einzigartige Technologie bereit, um damit Kunden in Echtzeit - direkt auf der Verkaufsfläche - basierend auf ihrer Kaufhistorie, ihrem Social-Media-Verhalten und weiterer interessanter Komponenten, z. B. über digital signage Elemente anzusprechen.

In einer Live-Demonstration werden wir Ihnen dieses Zusammenspiel und die fokussierte Kundenansprache vorführen.

Daniel Hoherz

16:15 Uhr

Mut zur Emotion – Das Gehirn kauft!

Frank Rehme
Entrepreneur und Inkubator, Geschäftsführer, gmvteam GmbH

Wir dealen mit Professionals! Der Kunde von Morgen, seine Gewohnheiten, Wünsche und die steigende technische Affinität zwingen den stationären Handel zum Umdenken. Basierend auf Erkenntnissen aus der Hirnforschung und mit Blick auf die Entwicklungen in anderen Branchen, eröffnet sich dem Einzelhandel eine bunte Palette neuer Möglichkeiten der Kundenbegeisterung.

Frank Rehme

16:45 Uhr Podiumsdiskussion

17:30 Uhr Ende


Zurück zur Übersicht